Labienreduktion – Verkleinerung der Schamlippen

Die intime Chirurgie erfreut sich in den letzten Jahren einer immer größer werdenden Beliebtheit unter Frauen. Das Thema intimer Operation hört langsam auf, Tabuthema zu sein. Scheidenplastik, Rekonstruktion des Jungfernhäutchens, Liporeduktion intimer Bereiche – immer mehr Frauen möchten sich behandeln lassen. Unter den beliebtesten Behandlungen, die aus ästhetischen als auch aus gesundheitlichen Gründen vorgenommen werden, befindet sich auch die Labienreduktion, also die Verkleinerung der Schamlippen.

Autor
Czas czytania
9 min.

Eine der bekannteren Prozeduren in der gynäkologischen Chirurgie ist die Labienreduktion, also ein Eingriff zur Verkleinerung der Schamlippen. Durchwachene Schamlippen sind nicht selten der Grund für schmerzhafte Symptome sowie ein unangenehmes Empfinden bei Aktivitäten wie Sport oder Geschlechtsverkehr und erschweren das Tragen anliegender Unterwäsche. Reizungen und Entzündungen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Schwierigkeiten, eine entsprechende Hygiene intimer Bereiche einzuhalten oder auch das Unvermögen, einige Sportarten auszuüben, all dies stellt einen Risikofaktor dar, der in Verbindung mit dem Auswachsen der Schamlippen zu tun hat. Für viele Frauen stellt das unhygienische Wölbung im Schrittbereich den Grund für viele Komplexe und Ängste vor dem Geschlechtsverkehr dar

wybierz miasto, w którym chcesz wykonać zabieg
Sprawdź ofertę »
. Übermäßig ausgewachsene große oder kleine Schamlippen können chirurgisch korrigiert werden mit dem Zweck, ihnen eine vernünftige Größe zu geben. Dieser Eingriff erfreut sich unter Frauen einer immer größer werdenden Beliebtheit, vor allem in den Vereinigten Staaten: gemäß der Statistiken der American Society of Plastic Surgeons (ASPS) stieg die Anzahl der durchgeführten Prozeduren im Jahr 2006 um 30% im Vergleich zum Vorjahr, in den nachfolgenden Jahren war der Anstieg noch sichtbarer – im Jahr 2012 betrug er bereits über 64% im Vergleich zum Jahr 2011. Aber nicht nur Amerikanerinnen lassen ihre Schamlippen verkleinern – diese Prozedur erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit ebenfalls in anderen Ländern, darunter Polen. Eine entschiedene Mehrheit der Eingriffe wird aus ästhetischen Gründen vorgenommen: wie das Portal Vaginal Labiaplasty angibt, unterziehen sich 66% der Patientinnen der Labienreduktion wegen eines Unwohlgefühls und Unzufriedenheit mit dem Aussehen ihrer Schamlippen. Das gleiche Portal zitiert Daten, gemäß denen über 95% der Patientinnen, die sich für einen Eingriff zur Labienreduktion entschieden haben, mit dem Ergebnis zufrieden waren.

Schamlippenverkleinerung – wie verläuft der Eingriff

Vor dem Eingriff der Labienreduktion ist eine ärztliche Beratung erforderlich

Der Eingriff zur Labienreduktion basiert auf einer chirurgischen Verkleinerung der Schamlippengröße der Frau. Um die gewünschte Größe zu erreichen, werden für gewöhnlich zwei Techniken angewandt. Die erste von ihnen beschränkt sich auf das Abschneiden des ausgewachsenen Gewebes durch einen waagerechten Schnitt, wobei die Ränder der Wunde mittels einzelnerlöslicher Nähte zusammengenäht werden.Dadurch wird ein präzises Ergebnis erreicht ohne das Gewebe anzuspannen. Die zweite Technik wird V Technik genannt. Hier wird ein schräger Einschnitt der Schamlippe in Form eines V vorgenommen. Die Ränder der Wunde werden waagerecht zugenäht. Diese Methode kann beim Entfernen einer größeren Menge an Gewebe zur Anspannung und dem Risiko führen, dass die Wunde auseinandergeht, deshalb wird sie hauptsächlich bei kleineren chirurgischen Eingriffen in die Schamlippengröße angewandt.

Der Eingriff zur Labienreduktion, unabhängig von der angewandten Methode, wird mittels einer Hochfrequenz-Diathermiedurchgeführt, was die Minimierung einer Verletzung des umliegenden Gewebes erlaubt. Die Verwendung dieses Geräts garantiert auch ein ausgezeichnetes kosmetisches Ergebnis bei einer lediglich kleinen nachoperativen Schwellung. Nach der Behandlung sind die Wunden fast unsichtbar, das Ergebnis der Labienreduktion hingegen sofort nach der Operation sichtbar. Diese Prozedur dauert für gewöhnlich etwa eine Stunde und wird unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. Der Eingriff sollte kurz nach der letzten Menstruation durchgeführt werden. Vor dem Besuch in der Klinik sollte die Patientin alle vom Arzt verordneten Untersuchungen durchführen lassen (u.a. Zytologie, USG der Gebärmutter, Blutgruppe, Koagulogramm und Morphologie mit einem Abstrich)

Operation zur Verkleinerung der großen Schamlippen

Die Klinik kann bereits einen Tag nach dem Eingriff verlassen werden, aber die Ausfallzeit und die Rückkehr zur vollen Aktivität dauern ungefähr 6-8 Wochen. Die Wunden heilen vergleichsweise schnell und der Schmerz nach der OP ist nicht groß, dennoch sollte man daran denken, dass der Intimbereich sehr empfindlich ist, weshalb einige Tage lang nach der Operation jede Bewegung als unangenehm empfunden werden kann. Besonders wichtig ist die Einhaltung der entsprechenden Hygiene im Intimbereich – empfohlen wird die Anwendung einer delikaten Desinfektions-Seife nach jedem Toilettengang. Einige Wochen lang nach dem Eingriff sollte man nicht lange in der Sitzposition verweilen – Patientinnen sollten sich einen aufblasbaren Schwimmreifen anschaffen, der Frauen, die im Wochenbett liegen, empfohlen wird.

Labienreduktion in polnischen Kliniken  

Die Kosten eines Eingriffs können abhängig von der Lage der Klinik unterschiedlich sein, aber in den meisten Kliniken schwankt er bei 3300 PLN. Dr. rer. med. Tomasz Radomański vom Krankenhaus Żagiel Med in Lublin führt diesen Eingriff für einen Preis von 3150 PLN durch, bei Dr. Marta Raczkowska-Muraszko (Praxis für Plastische Chirurgie in Krakau) muss man 3000 PLN bezahlen. Nicht wesentlich teurer ist es in der Klink für Chirurgie und
Ästhetische Medizin Noviline in Białystok, wo der Preis für einen Eingriff 3500 PLN beträgt, genauso viel muss man bezahlen in der Privaten Einrichtung für Plastische Chirurgie von Artur Zawisz in Krakau. In den Kliniken Ziemlewski in Warschau, Lodz und Breslau können sich Patientinnen einer Behandlung zur Verkleinerung der Schamlippen mittels Laser unterziehen, bei der Laser Er:YAG der Firma Fotona benutzt wird. Die Kosten für die vom Arzt für AllgMed. Agnieszka Osińska durchgeführte Prozedur betragen ebenfalls 3500 PLN.

Labienreduktion (Verkleinerung der Schamlippen) Vor- und nach dem Eingriff

In einigen Einrichtungen können die Preise für solch einen Eingriff niedriger sein: In der Klinik für Plastische Chirurgie NZOZ Euroklinika in Kattowitz beginnen die Preise für den Eingriff bei 2300 PLN, und bei dem Arzt für AllgMed. Tomasz Kasprzyk von der Privaten Klinik für Plastische Chirurgie Art Med in Krakau – bei 2500 PLN. Allerdings gibt es auch Einrichtungen, bei denen die Kosten für den Eingriff teurer sind: Dr. rer. med. Zbigniew Giedrojć-Juraha vom Privaten Krankenhaus Weiss Klinik in Chorzów führt die Eingriffe für einen Preis von 3990 PLN durch, 4000 PLN muss man in der hauptstädtischen Klinik für Plastische Chirurgie Dr. Szczyt bezahlen. Bei Arzt für AllgMed. Zbigniew Plewa vom Institut für Ästhetische Medizin und Kosmetologie Dermedik in Krakau beginnen die Preise für einen Eingriff bei 3500 PLN und können sogar bis 5000 PLN reichen, Arzt für AllgMed. Joanna Pabich-Worożbit von der Warschauer Klinik für Plastische Chirurgie Uni Klinik führt die Labienreduktion zum Preis von 3500-4500 PLN durch. Hoch sind auch die Preise der Breslauer Einrichtung ESTmedica Klinik Wiatroszak, wo die Eingriffe aus dem Bereich der Gynäkologie Arzt für AllgMed. Artur Kucharski vornimmt – dort beträgt der Preis für einen Eingriff zur Verkleinerung der Schamlippen etwa 5000 PLN.

Labienreduktion – wie viel muss man im Ausland bezahlen?

In ausländischen Einrichtungen sind die Preise für eine Labienreduktion wesentlich höher als in polnischen Kliniken. Wie das Portal Clinic Compare angibt, betrage der Preis für eine Verkleinerung der Schamlippen in Großbritannien 2000£, was umgerechnet 9200 PLN ergibt. So sieht der Preis für einen Eingriff in The Surrey Park Clinic aus, teurer ist es in Einrichtungen der Gruppe Transform Cosmetic Surgery (27 Einrichtungen auf dem Gebiet Großbritanniens, u.a. in Liverpool, Leeds, Birmingham und Newcastle) – dort muss man für einen Eingriff 2400-3200£ (11 000-14 700PLN) bezahlen. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten solcher Prozeduren nicht, weshalb Britinnen immer öfter nach günstigeren Möglichkeiten außerhalb der Grenzen ihres eigenen Landes Ausschau halten und sich nicht selten für eine Reise nach Polen entscheiden. Teuer ist es auch in Belgien: In der Wellness Klinik in Genk beträgt der Preis für einen Eingriff 1500-2000€ (6300-8400PLN), und in der BeauCare – Private Clinic for Cosmetic Surgery in Belgien kann man eine Labienreduktion für 1480£, also 6800 PLN vornehmen lassen.

Die Eingriffe der Plastischen Gynäkologie werden in großem Teil von den Patientinnen aus der eigenen Tasche bezahlt

Das amerikanische Krankenkassensystem übernimmt die Eingriffe zur Labienreduktion ebenfalls nicht: wie das Portal Vaginal Labiaplasty angibt, wurden lediglich 4% aller durchgeführten Prozeduren aufgrund medizinischer Notwendigkeit im Rahmen einer Krankenversicherung durchgeführt, 96% der Patientinnen musste die Kosten aus eigener Tasche tragen. Die Höhe der Kosten: gemäß den Angaben des Portals RealSelf müsse man für einen Labienreduktionseingriff in den Vereinigten Staaten durchschnittlich 3600$, und somit 11 500 PLN zahlen. Noch höher sind die Preise gemäß den Angaben des Portals Your Plastic Surgery Guide: beginnend ab 5000$ sogar bis zu 10 000$, also 16 000-32 000 PLN. Und tatsächlich übersteigen in vielen Kliniken die Preise die 5000$ Grenze: Dr. Bernard Stern von der Elite Plastic Surgery of Miami in Florida führt die Labienreduktion zum Preis von 5000-5500$, Dr. Richard Rosenfield (Pearl Women's Center, Portland) führt die Eingriffe für 5200-6500$ durch. Es gibt auch Einrichtungen, in denen der Preis niedriger ist: im Modern Institute of Plastic Surgery in Beverly Hills verkleinert Dr. Ryan Stanton die Schamlippen für 4500$ und bei Dr. Michael Goodman (Caring for Women – A Specialty Women's Healthcare Practice, Davis, Kalifornien) betragen die Kosten einer Operation 3700-4300$.

Besonders konkurrenzfähig sind die Preise bei Dr. Susan Kolb vom Plastikos Surgery Center in Atlanta – für eine Labienreduktion muss man bei ihr lediglich 2800-3500$ bezahlen. Auf größere Ausgaben zwecks der Schamlippenverkleinerung muss man sich in Australien einstellen: wie das Portal Costhetics angibt, schwanken die Preise für die Labienreduktion in australischen Kliniken zwischen 4000-6000$. Dr. Laith Barnouti in der Australia Plastic Surgery in Sydney führt die Schamlippenverkleinerung zum Preis von 4900$, also 15 700 PLN durch, und in der Cosmos Clinic beginnt der Preis bei 4000$.

Plastik der äußeren Schamlippen
- kliniki w
Sprawdź ofertę »

Intime Chirurgie wird zunehmend bekannter

Intime Chirurgie ist ein Teil der medizinischen Touristik

Plastische Chirurgie besteht nicht nur aus Liposuktion, Brustvergrößerung oder Gesichtskorrektur. Unter den beliebtesten Prozeduren plastischer Chirurgie findet man immer häufiger die Intimchirurgie. Regelmäßig wächst die Zahl der Frauen, die sich einer Hymenoplastik, nachgeburtlicher Scheidenplastik oder dem Eingriff zur Vergrößerung des G-Punktes unterziehen lassen. Die Eingriffe in der Intimchirurgie werden genauso häufig aus gesundheitlichen wie ästhetischen Gründen durchgeführt.

Wegen der hohen Kosten suchen immer mehr Frauen günstigere Eingriffe im Ausland. Die große Konkurrenzfähigkeit polnischer Kliniken bewirkt, dass sich viele Engländerinnen, Deutsche aber auch Amerikanerinnen entscheiden, herzukommen, um hier das Aussehen ihrer intimen Organe zu verbessern. Der Anstieg des Interesses an diesem Zweig der plastischen Chirurgie erlaubt anzunehmen, dass die Zahl der ausländischen Patientinnen in polnischen Kliniken in den nächsten Jahren weiterhin wachsen wird.

Kommentar zum Eintrag Labienreduktion – Verkleinerung der Schamlippen abgeben

Chcesz zainwestować w serwis Kliniki.pl?

Dowiedz się więcej »
Zahnimplantate Biocare

Zahnimplantate Biocare

In vielen Fällen ist der Einsatz von zahnmedizinischen Implantaten zum Wiederaufbau des fehlenden Gebisses die beste Lösung. Die auf einem Implantat aufgesetzte Zahnkrone oder Zahnbrücke garantieren die besten Effekte in Hinblick auf Ästhetik und...