Laserbehandlung von Krampfadern EVLT in Polen

Laserbehandlung von Krampfadern, Laserbehandlung von Krampfadern EVLT

Usuwanie żylaków laserem - informationen

Endovenöse Lasertherapie EVLT – eine moderne Methode zur Laser-Behandlung von Krampfadern

Eingriffe zur Laser-Behandlung von Krampfadern (Varikose oder Variköses) (EVLT, Endovenöse Lasertherapie) erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Eine ganze Reihe polnischer Kliniken hat eine derartige Behandlung inzwischen im Angebot. Dies liegt daran, dass eine EVLT-Operation ohne chirurgischen Schnitt auskommt, eine schnelle Abnahme der Beschwerden garantiert und keine Narben hinterlässt.

Die Operation dauert in Etwa eine Stunde und wird unter ständiger Ultraschallkontrolle durchgeführt. Vor dem Beginn der Lasertherapie bestimmt der Arzt mit einer Doppler-Ultraschalluntersuchung der unteren Extremitäten den genauen Operationsbereich – und markiert auf der Haut den Verlauf der Hauptvenen und ihrer Seitenäste, sowie die Stelle, an denen der Laserlichtleiter eingeführt werden soll. Nach einer Lokalanästhesie der Haut und des umliegenden Hautgewebes wird in die erkrankte Vene ein Katheter mit dem Laserlichtleiter eingeführt dessen Spitze den Laserstrahl emittiert. Damit werden die Blutgefäße geschlossen – die Energie des Lasers bewirkt ein schnelles Zusammenziehen und Verschließen der insuffizienten Vene. Nach dem Eingriff sorgt der Chirurg dafür, dass über das behandelte Bein sofort ein spezieller Kompressionsstrumpf gezogen wird. Der Patient kann die Klinik gleich darauf verlassen. Die darauf folgenden Tage sollte der Kompressionsstrumpf weiterhin getragen werden, während davon abgeraten wird in den ersten zwei bis drei Wochen nach der Operation Sport zu treiben, oder einer sonstigen schweren körperlichen Tätigkeit nachzugehen.

Chirurgen und Phlebologen – Wissen und Erfahrung in der Behandlung von Krampfadern

Einer der Vorreiter der Endovenösen Lasertherapie (EVLT) in Polen ist Dr. Marek Karczewski, der zurzeit derartige Eingriffe in der Solumed-Klinik im großpolnischen Posen vornimmt. Mit der Laser-Behandlung der Krampfadern beschäftigt er sich seit Anfang 2004. Seit dieser Zeit konnte er schon hunderte Patienten erfolgreich operieren. Ein weiterer erfahrener Spezialist ist Dr. Marcin Feliga vom Zentrum für Lasertherapie „Elite“ in der polnischen Hauptstadt Warschau, in Polen ein anerkannter Experte für EVLT-Behandlungen. An ihn können sich Patienten auch wenden, wenn sie an Geschwürbildung an den Venen oder Hämorrhoiden leiden sollten.

In Breslau bietet Dr. n. med. Janusz Orzechowski von der Spezialklinik „Mediconcept“ Eingriff zur Lasertherapie von Krampfadern an. Er berät seine Patienten gewissenhaft und führt die Doppler-Ultraschalluntersuchung selbst aus. Während der Therapie führt er eine Schaumsklerosierung der unteren Gliedmaßen durch und bietet neben der oben beschriebenen Laser-Behandlung auch eine klassisch-chirurgische Behandlungsmethode zur Krampfaderentfernung an.

Wer sich lieber im oberschlesischen Kohlerevier in Kattowitz die Krampfadern der unteren Gliedmaßen operieren lassen möchte ist gewiss am Angebot des Zentrums für Körperästhetik „Centrum Estetyki Ciała“ interessiert. Die EVLT-Lasertherapie nimmt hier u.a. Dr. med. med. Andrzej Grabarczyk vor, der sich überdies mit operativen Behandlungsmethoden bei Eingeweidebrüchen (Hernie) und Eingriffen im Bereich der Proktologie (Hemoron und Celon) beschäftigt. Ein zweiter Spezialist, der Patienten mit Krampfadern Hilfe anbieten kann, ist Dr. n. med. Henryk Mekle, der das Medizinzentrum „Mekmed“ leitet.

Hochmoderne Laser in der Behandlung von Krampfadern

Einer besonders herausragenden Ausstattung kann sich das Zentrum für Laser-Dermatologie, Schönheits-Dermatologie und Dermatochirurgie „Laser-Medica“ in Stettin, nahe der deutschen Grenze erfreuen. Während der Lasertherapie-Behandlung kommt eine Cryoflex-Apparatur zum Einsatz, die von einem bekannten Hersteller für medizinisches Instrumentarium produziert wird. Alle Produkte erfüllen die Normen der Richtlinie 93/42/EWG des Europäischen Rates vom 14. Juni 1993 über Medizinprodukte. Die Laser-Behandlungen im Zentrum führt Dr. med. Marcin Wiśniowski durch. Bei Krampfaderentfernung an den unteren Gliedmaßen wird der Velas 60-Laser verwendet (Wellenlänge 940 nm). Dieser Laser wird auch zur nichtinvasiven Gefäßverschließung, sowie zur Obliteration von Krampfadern am After verwendet. Hochmoderne medizinische Apparate werden auch von den zwei Spezialisten der Ars Estetica-Klinik in Breslau verwendet: Dr. Maria Rybak und Dr. Wojciech Rybak. Nach einem EVLT-Laser-Eingriff nehmen diese eine weiterführende Behandlung mit dem Gemini- oder Fotona-Laser vor. Dieses Zentrum bietet seinen Krampfader-Patienten im Paket außerdem eine Schaumsklerosierung, Kompressionsstrümpfe der Klasse II, sowie kostenlose medizinische Versorgung im ersten Jahr nach der Operation an.

Besonderer spezialistischer Ausrüstung rühmt sich auch das Warschauer Zentrum für Phlebologie „Klinika Zdrowych Nóg“ („Klinikum für gesunde Beine“). Diese neue Poliklinik führt im Jahr ca. 200 Operationen und 5.000 nicht-chirurgische Eingriffe durch. Seit Gründung des Zentrums wurde so bereits 19.000 Patienten geholfen. Eingriffe werden mit dem Farbstofflaser Vbeam® (Wellenlänge 595 nm) von der US-amerikanischen Firma Candela durchgeführt. Dieses Gerät hat laut Hersteller den Ruf „Gold-Standard“ bei der Behandlung verschiedener vaskulärer Läsionen zu sein. Herausragend ist u.a. ein einzigartiges System zur Kühlung der Oberhaut und tieferen Penetration als bei Argon-Lasern.

Krampfadern der unteren Gliedmaßen – ein Preisvergleich zwischen Eingriffspreisen in Polen und anderen Ländern der Welt

Durch die vergleichsweise geringe Invasivität (im Vergleich zu klassischen chirurgischen Eingriffen) und die kurze Rehabilitationszeit erfreut sich die Endovenöse Lasertherapie (EVLT) großer Beliebtheit unter den Patienten. Immer mehr Kliniken bieten diese Behandlungsmethode an, was interessierten Personen erlaubt die für sie beste Praxis auszusuchen. Bei der Entscheidungsfindung spielen sowohl die Ausstattung der Praxis, als auch die Qualifikationen der Ärzte und natürlich der Preis eine Rolle – und letzterer ist meist äußerst differenziert. Die Klinik „Kriocentrum“ in Otwock bei Warschau z.B. führt einen EVLT-Eingriff an einem Gliedmaßen für 2.700 PLN durch, bei Behandlung beider Beine werden 5.000 PLN fällig. Im Posener Solumed-Zentrum betragen die Preise für eine Lasertherapie 4.000 PLN, während im Kattowitzer „Centrum Estetyki Ciała“ mindestens 2.500 PLN anfallen.

Diese Preise mögen einem als sehr hoch erscheinen, solange man sie nicht mit den Preisen für vergleichbare Eingriffe in Großbritannien oder den USA in Relation setzt. Nach dem Internetservice Compare Clinic schwanken die Kosten für eine Krampfaderentfernung mit der EVLT-Methode auf den britischen Inseln zwischen £2.000-£4.500, also 9.500 – 21.400 PLN – für ein Bein!! Die Behandlungskosten sind also deutlich höher als in der Republik Polen. In den Vereinigten Statten beginnt die Preisspanne mit $2.400 für ein Bein (7.500 PLN), was mit ein Grund dafür ist, dass die Amerikaner – ähnlich wie die Briten – nicht selten lieber zur Behandlung ins Ausland fliegen, unter anderem zu uns nach Polen. Solch eine Reise ist für sie ökonomisch sinnvoll und erlaubt ihnen die Durchführung eines benötigten Eingriffs mit den Annehmlichkeiten einer touristischen Stippvisite in ein anderes Land zu verbinden.

Autor: