Nasenkorrektur in Polen

Nasenkorrektur, Rhinoplastik

Weitere Ergebnisse anzeigen

Korekta nosa - informationen

Nasenplastik - Korrekturen mittels Skalpell

Je harmonischer die Gesichtszüge, desto schöner sieht der Mensch aus. Wenn das Gesicht jedoch durch eine schiefe oder krumme Nase verunstaltet wird, muss niemand Komplexe haben. Die Nase kann chirurgisch geformt werden. Die Nasenoperation (Rhinoplastik) verbessert die Ästhetik, manchmal auch die Atmung (bei krummen Nasenscheidewänden). Sie wird unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt und dauert etwa 1 bis 2 Stunden.

Am häufigsten nimmt der Chirurg einen Schnitt am äußeren Nasensteg vor, wo er praktisch unsichtbar ist. Während der Operation wird sich selbst zersetzendes Nahtmaterial verwendet. Der Arzt entfernt den Sattel und richtet die Scheidewand, als nächstes führt er durch den endonasalen Zugang Nasentamponaden ein und legt außen einen speziellen Verband an. In den ersten Tagen sind im Bereich der Augen Schwellungen und Blutergüsse zu sehen, die nach etwa drei Tagen abschwellen.

In den polnischen Kliniken arbeiten die besten Ärzte

Die Berufserfahrung des Dr. Maciej Pastucha (Klinik für Plastische Chirurgie Dr. Maciej Pastuch, Dobra Szczecińska) reicht auf über 22 Jahre zurück und die plastische Chirurgie gehört seit 18 Jahren zu seiner großen Leidenschaft. Am häufigsten beschäftigt sich der Arzt mit der Korrektur von Sattelnasen, ausgewachsenen Knorpeln oder Schiefnasen. Je nach Fall führt er die Operationen im Inneren der Nase (geschlossene Nasenplastik) oder am äußeren Nasensteg (offene Nasenplastik) durch.

Der Arzt med. Artur Zawisz (Einrichtung für Plastische Chirurgie Artur Zawisz, Krakau) erwarb seine Fähigkeiten in Polanica-Zdroj unter der Leitung von Prof. Kazimierz Kobus. Er bewährt sich bei Operationen unter Einsatz eines Mikroskops. Die erforderlichen Fachkenntnisse erwarb er in den USA, Frankreich, Spanien, Rio de Janeiro und Wien. Seit 2003 führt er komplizierte rekonstruktive Operationen am Gesicht in der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichts-Chirurgie am Collegium Medicum der Universität Jagiellonen durch.

Dr. Maciej Kuczyński (Einrichtung für Plastische Chirurgie Dr. Maciej Kuczyński, Lublin) ist Vizepräsident der Polnischen Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Vorsitzender der polnischen Abteilung ISAPS, Mitglied der IPRAS sowie Gutachter auf dem Gebiet der plastischen Chirurgie, verantwortlich für die Wojewodschaft Lublin. Die Fähigkeiten auf seinem Gebiet hat er in Dänemark, Frankreich und Schweden perfektioniert. Er beschäftigt sich mit allen Fällen anspruchsvoller Nasenkorrekturen - ebenso mit der Asymmetrie und Nasenspalten. Gemeinsam mit ihm arbeiten in der Klinik Dr. rer. med. Jerzy Jankau, plastischer Chirurg sowie Dr. Katarzyna Kwiecińska, allgemeine Chirurgin.

Optimale Vorbereitung plastischer Chirurgen

Niemand muss davon überzeugt werden, dass ein guter Chirurg den Kontakt mit dem Patienten suchen und ein gutes Verhältnis zu ihm aufbauen sollte. In Posen arbeitet eine Fachärztin, die für diese Fähigkeiten bekannt ist. Die Rede ist von Dr. Wiesława Ratajczak, Inhaberin der Klinik Medkorekta und Mitglied der ESPRAS. Sie hat sich auf die plastische Chirurgie in Polanica-Zdroj spezialisiert bei Prof. Kazimierz Kobus. Ihre Privatpraxis ist eine der ersten Einrichtungen in Posen. Bei der ersten Visite beschreibt sie dem Patienten ganz genau die Möglichkeiten der Korrektur und klärt ebenso gründlich über mögliche Komplikationen auf. In ihrer Klink entfernt sie Sattelnasen, führt Korrekturen mit der Osteotomie durch und modelliert Nasenspitzen.

Die Klinik Solumed (Posen) offeriert ihren Patienten moderne chirurgische Verfahren zur Nasenkorrektur, aber auch eine herzliche Atmosphäre - die Einrichtung ist im Familienbetrieb. Die Leitung hat Dr. Magdalena Karczewska inne, die Eingriffe führt Dr. rer. med. Tomasz Dydymski durch, Facharzt I. und II. Grades auf dem Gebiet der allgemeinen Chirurgie. Der Doktor hat einige Jahre in der Cleveland Clinic in den USA gearbeitet, wo er sich unter der Leitung von Prof. Dr. hab. Maria Siemionov schulte. Ein weiterer Chirurg der Einrichtung ist Dr. Maciej Lichaj, zertifizierter Arzt für ästhetische Medizin sowie Mitglied der Union Internationale de Medicine Esthetique.

Wenn der Patient aus Krakau kommt, steht ihm eine breite Palette an hervorragenden Kliniken und plastischen Chirurgen zur Auswahl. Einer dieser Chirurgen ist Dr. Marta Raczkowska-Muraszko (Praxis für Plastische Chirurgie Marta Raczkowska-Muraszko), Absolventin der hiesigen Medizinakademie. Sie ist ebenfalls Fachärztin I. Grades auf dem Gebiet der allgemeinen und plastischen Chirurgie sowie Mitglied der Polnischen Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie. Nasenkorrekturen führt sie durch, wenn die Entfernung der Sattelnase, Verkleinerung der Nase oder Modellierung der Nasenspitze notwendig wird.

Ähnliche Operationen nimmt auch Dr. Piotr Wójcicki (Klinik für Plastische Chirurgie Prof. Dr. hab. Piotr Wójcicki, Polanica Zdrój) vor.

Nasenkorrektur in Polen

Die Nasenkorrektur ist eine der Behandlungen, die das Leben der Menschen verändert. Patienten, die eine Klinik für plastische Chirurgie besuchen, fühlen sich, als ob sie eine neue Chance erhielten. Endlich können sie ihre Komplexe hinter sich lassen. Es wundert nicht, dass Menschen für solch eine Operation sogar aus dem letzten Winkel der Erde nach Polen kommen. Letztendlich kehren sie als neuer Mensch zurück. Die Rhinoplastik ist in Polen wesentlich günstiger als in Schweden, weshalb medizinische Touristen das Angebot polnischer Kliniken gerne wahrnehmen. Und wenn sie sich für Warschau, Krakau, Breslau oder Posen entscheiden, können sie gleichzeitig in ihrem Urlaub viele Sehenswürdigkeiten besichtigen oder in den gepflegten Parkanlagen entspannte Spaziergänge genießen.

Autor: