Penisvergrößerung mit Hyaluronsäure in Polen

Penisplastik mit Hyaluronsäure, Penisvergrößerung mit Macrolane-Gel, Penisvergrößerung mit Hyaluronsäure mehr »

Penisvergrößerung mit Hyaluronsäure in Polen - informationen

Die Penisvergrößerung mit Hyaluronsäure wird immer beliebter

Für viele Männer ist ihr Penis ihr wichtigster Körperteil. Die Größe dieses Organs determiniert in hohem Grad ihr psychisches Komfortempfinden und ihr Selbstbewusstsein. Die moderne ästhetische Medizin offeriert diesen Männern eine Penisvergrößerung, ohne sich dabei unters Messer zu begeben zu müssen, und die Komplikationen, die eine Operation nach sich ziehen kann zu riskieren: die Volumensteigerung des Glieds mit Hilfe der Injektion von Hyaluronsäure vom Typ Macrolane. Die Penisvergrößerung wird mit dieser natürlichen, biologisch abbaubaren Substanz zu einem niedrig-invasiven und vollkommen sicheren Eingriff, dessen Effekte für 1-2 Jahre sichtbar bleiben. Der eigentliche Eingriff dauert lediglich 20-40 Minuten und wird mit einer Lokalanästhesie durchgeführt. Die jeweils benötigte Menge des Präparats wird dabei unter die Penishaut injiziert. 10-20ml Hyaluronsäure ergeben normalerweise eine Penisverlängerung um 4-5cm, sowie eine Volumensteigerung um 2-3cm Umfang.

Die besten Kliniken, erfahrene Ärzte

Männer, die eine Penisvergrößerung mit Hyaluronsäure wünschen, können sich diesem Eingriff in den besten polnischen Praxen unterziehen. Einer dieser Praxen ist die Posener Klinik der Plastischen Chirurgie, Schönheitsmedizin und Phlebologie „Solumed“, wo die nichtoperativen Eingriffe zur Volumensteigerung des Glieds von Ärzten mit jahrelanger Erfahrung auf diesem Gebiet durchgeführt werden. Dabei sollten vor allem Dr. n. med. Tomasz Dydymski und Dr. Maciej Lichaj erwähnt werden. Mit Eingriffen im Rahmen der Plastischen Chirurgie und Ästhetischen Medizin befasst sich auch Dr. Joanna Kurmanow.

Einen Eingriff zur Penisvergrößerung mit Hyaluronsäure kann man ebenso im renommierten Bieńkowski-Zentrum für Medizin in Beuthen vornehmen lassen, wo Dr. Wiesław Bieńkowski für die Injektion des Präparats in die Intimregion zuständig ist. Dieser Arzt ist ein anerkannter Spezialist auf dem Gebiet der Allgemeinen Chirurgie, sowie der Plastischen und Rekonstruktiven Chirurgie. Seine Qualität und Erfahrungen können diverse Diplome und Zertifikate für die Teilnahme an speziellen Kursen, Fortbildungen, Schulungen und Konferenzen (u.a. in Paris, London, Yokohama, Buenos Aires, Berlin und Rom) bestätigen. Im Bienkowski-Zentrum für Medizin befasst sich des Weiteren noch Dr. n. med. Andrzej Świątkiewicz mit der Hyaluronsäurebehandlung. Zudem kann man in dieser Klinik noch eine ganze Anzahl weiterer, neuartiger Eingriffe auf dem Gebiet der Plastischen Chirurgie und Schönheitsmedizin vornehmen lassen. Als Beispiele mögen das volumetrische Facelifting, das Facelifting des mittleren Gesichtsdrittels mit dem “Silhouette”-Faden, oder operative Eingriffe zur Brustvergrößerung, Brustverkleinerung bzw. Bruststraffung dienen.

Penisvergrößerung mit Macrolane in Polen

Immer mehr Kliniken für Plastische Chirurgie öffnen ihre Pforten auch für Männer, und bemühen sich darum ihr Angebot auf deren Bedürfnisse zu erweitern. Auch die männliche Hälfte der Bevölkerung ist zunehmend an schönheitschirurgischen Eingriffen interessiert, u.a. eben an der Penisvergrößerung mit Hyaluronsäure. Demselben Eingriff kann man sich auch bei Dr. Zbigniew Plewy im Institut für Schönheitsmedizin und Kosmetologie „Dermedik“ in der südpolnischen Metropole Krakau unterziehen. In diesem Institut werden auch verschiedene Schulungen veranstaltet, vor allem im Bereich der Kosmetik und Schönheitsmedizin (Faltenfüllung, Cosmelananwendung zur bleichenden Behandlung von Pigmentflecken, Auskurieren diverser Komplikation nach Eingriffen aus dem Bereich Ästhetischen Medizin).

Auch die Klinik für Schönheitsmedizin „AGKlinik“ in Warschau hat in ihrem Angebot diverse Eingriffe zur Penisvergrößerung mit Hyaluronsäure anzubieten. Eingriffe mit dem Macrolane-Präparat werden von Dr. Adam Gumkowski – einem Mitglied des International Board of Cosmetic Surgery und der European Academy of Cosmetic Surgery – vorgenommen. Die „AGKlinik“ offeriert ihren Patienten ebenso verschiedene Leistungen auf dem Gebiet der Dermatologie und Ästhetischen Gynäkologie, der Onkologischen Chirurgie, der Behandlung von Übergewicht und Fettleibigkeit, sowie der Gefäßchirurgie. Für alle Eingriffe werden die modernsten und neuesten Instrumente und Präparate von allerhöchster Qualität verwendet (Infini Platform, AccuSculpt, Kosmetika der Marke Revitalash).

Macrolanesäure zur Vergrößerung der männlichen Geschlechtsteile wird auch von Dr. Jerzy Chęciński (Praxis der „Chęciński“ Plastischen Chirurgie in Warschau) verwendet. Wichtig zu wissen scheint, dass Dr. Chęciński als einer der wenigen Spezialisten in unserem Land, das Master-Class-Zertifikat für die Anwendung dieses Präparats erworben hat.

Eine weitere beachtenswerte Praxis, die die Penisvergrößerung mit Macrolanesäure anbietet ist das Zentrum für Schönheitsmedizin „Esteuroda“ in Jaworzno bei Kattowitz, wo sich mit derartigen Eingriffen Dr. Artur Sandelewski befasst. In der erwähnten Klinik kann man des weiteren diverse Eingriffe auf dem Gebiet der Allgemeinen Chirurgie und Proktologie vornehmen lassen, sowie Haartrasplantationen und Laserdepilationen durchführen lassen.

Männer, die eine Vergrößerung ihrer Geschlechtsteile mit einer nichtoperativen Methode wünschen, können dies ebenso in der Klinik für Schönheitsmedizin und Lasertherapie „ArsEstetica“ in Breslau vornehmen lassen. Diese Praxis funktioniert als autonomer Bestandteil des Breslauer Medizinzentrums „Ars Medica“. Eingriffe mit Macrolanesäure werden unter anderem von Dr. n. med. Wojciech Rybak vorgenommen. Besonders wichtig erscheint, dass zwei Ärzte vom „ArsEstetica“-Zentrum (Dr. n. med. Wojciech Rybak und Dr. n. med. Maria Rybak) Zertifikate vom Polnischen Zertifikateprogramm für Schönheitsmedizin erhalten haben, was für ihr Fachwissen und ihre herausragenden Fähigkeiten im Bereich der Durchführung von Eingriffen auf dem Gebiet der Schönheitsmedizin birgt.

Für eine größere „Männlichkeit“ nach Polen!

Ein Eingriff zur Penisvergrößerung wird unter Männern immer beliebter. Die Kliniken registrieren einen stetigen Zuwachs an Interessierten, die eine Penisvergrößerung unter den scharfen Augen eines qualifizierten Spezialisten wünschen. Auch Männer aus anderen Ländern erkennen den Professionalismus polnischer Experten der Schönheitsmedizin. Für zusätzliche Anziehungskraft sorgen die kostengünstigen Preise in unserem Land. In die Obhut polnischer Kliniken begeben sich für eine Behandlung mit Hyaluronsäure neben Briten, Deutschen, Dänen auch viele Iren. Dabei verbinden sie das Nützliche mit dem Angenehmen, und besichtigen die Sehenswürdigkeiten der größten polnischen Städte, in Warschau, Krakau oder Posen.

 

Autor: